Did you know we also have an English version of this site? Switch to English site | Do not show anymore
eEtiquette?

Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute? mehr …

Häufig gestellte Fragen

werden hier für Euch beantwortet. In unserer FAQ Übersicht findest Du Infos zum Beispiel darüber, woher das gestickte Layout kommt, wie die Leitlinien weiter wachsen, welche Ziele wir damit verfolgen und vieles mehr …

Watch us on YouTube
101eE on Flickr
e-mails die in kleinbuchstaben, und mit falscher zeichensetzung verfasst sind lassen dich ungebildet oder, faul erscheinen

Kommentare

älteste obenneueste oben
Dominik 13. Juli 2010, 14:59

ch schreibe immer alles klein - ich hoffe es wird irgendwann zum standard!

Gast 13. Juli 2010, 15:01

Das kommt auf das gegenüber und den Anlass an.

Nick 13. Juli 2010, 15:29

@Dominik
Da fehlte wohl ein Ich bei deinem Kommentar... war das jetzt Faulheit oder doch das Andere.

W.Jaschke 13. Juli 2010, 16:52

Diese Art der indirekten Beschimpfung, durch unterstellte Beurteilungen wie faul, ungebildet oder schreiend, widerspricht grob meiner Definition von Anstand und sollte in einem Regelwerk zur Etikette keinen Platz haben.
Gerade Kommentare wie die von "Nick" zeigen mir, wohin so etwas führt.

hugomond 14. Juli 2010, 08:31

Vollkommen falsche Kommasetzung.
Oder war dies Absicht?
Ich glaube, ich bin gerade reingefallen. . . .

Gast 14. Juli 2010, 19:02

Konsequente Kleinschreibung lässt Raum für fantasievolle Interpretationen...

helft den armen vögeln!
Helft den Armen vögeln!
Helft den armen Vögeln!

Oder:
- der kranke floh
- dort, wo die wilden löwen jagen

Chris 15. Juli 2010, 00:16

@Gast

Danke für diese geniale Darstellung.
Gibt´s noch mehr davon ? :-)

Leo Fischer 15. Juli 2010, 09:35

»…lassen dich ungebildet oder, faul erscheinen« – das mag zwar sein, viel wichtiger finde ich aber, dass es noch etwas anderes signalisieren kann:

Du bist mir als Kommunikationspartner ziemlich egal. Warum soll ich mir für dich die Mühe machen, korrekt zu schreiben? Du musst halt das halt selbst entziffern, streng dich einfach ein wenig an!

Wenn ich respektvoll und höflich kommunizieren möchte, dann sollte ich meinem Gegenüber das Lesen meiner Mitteilungen so angenehm wie möglich machen. Und dazu gehören korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung.

Christian 15. Juli 2010, 11:08

Rechtschreibfehler soll man ignorieren, Zeichensetzung ist aber ein no-go? Nicht sehr stringent diese Tipps hier...

Uwe 15. Juli 2010, 13:53

beim sprechen gibt es auch keine groß-klein schreibung
email sind kein briefe eher ein ein zwischending zwischen sprechen und schreiben
darum kann ich kleinschreiber verstehen wenn sie schnell ihre gedanken loswerden wollen
mich würde es eher beim schreiben behindern

histrio12 15. Juli 2010, 15:12

@Uwe: Ich finde, E-Mails sind mit Briefen gleichzusetzen, weshalb man beim Verfassen von Mails auf die Groß- und Kleinschreibung bzw. die Rechtschreibung achten sollte.
Chatten hingegen ist eher mit dem Telefonieren zu vergleichen. Hier muss man das mit der Groß-/Kleinschreibung nicht so eng sehen.
Wenn man schon alles klein schreibt, sollte man dem Chatpartner, zumindest bei längeren Sätzen, mit sinnvoll gesetzten Kommas das Entziffern erleichtern.

aLf 15. Juli 2010, 15:48

bereits große gestalter, wie otl aicher und jan tschichold befürworteten die geschriebene schrift in kleinbuchstaben zu schreiben (auch zu zeiten, als es den elektronischen datenaustausch noch gar nicht gab). denn wenn man sich die gesamtentwicklung der schrift betrachtet, so sieht man, dass die minuskel aufgrund des zeitlichen vorteils zu den majuskeln entstanden sind. konsequent gedacht wäre der schritt zur kontinuierichen kleinschrift zwingend (so wie bei den engländern zB.) doch ergeben sich gerade im deutschen hierdurch unterschiedlichen bedeutungsansätze, wie "gast" mit seinen "armen vögeln" uns deutlich gemacht hat. dies sei nicht zu unterschätzen.
zeichensetzung und grammatik sollten trotz kleinschrift eingehalten werden, da sich hierdruch die satzbedeutung gravierend verändern kann.

letztlich sollte man die kleinschrift im elektronischen verkehr, als das sehen, was es ist: als eine schnelle art der kommunikation.

alles andere wäre eine gesamtauseinandersetzung mit der deutschen rechtschreibung.

Gast 15. Juli 2010, 23:50

@ Chris:

- er hat in moskau liebe genossen
- da kann man weise reden hören
- er verkaufte eisen und stahl

Fanboi 16. Juli 2010, 10:05

Das ist der Leitsatz, dem ich eindeutig am ehesten zusprechen muss!

loup garou 16. Juli 2010, 11:21

eine konsequente kleinschreibung wurde bereits von den mitgliedern des bauhauses in den zwanziger- und dreißiger jahren des vergangenen jahrhunderts proklamiert.
auch in der korrespondenz vieler, oftmals im designbereich oder artverwandter branchen angesiedelter, unternehmen wird dieser stil gepflegt.

die vorstehend mehrmals vorgestellten - pardon, aber meiner meinung nach recht dümmlich konstruierten - beispiele, welche darauf abzielen, fehl- oder mehrfachinterpretationenn zu provozieren, würden durch eine dementsprechend gewählte form der sehr vielseitigen deutschen sprache
garantiert elimiert. das erinnert nur mehr an die verteidigungsstrategie erzkonservativer altphilologen.

dem aufmerksamen internet- und somit emailnutzer wird nicht entgangen sein, dass selbst vielerorts, auch in weiten kreisen der geschäftswelt, heutzutage eine konsequente kleinschreibung praktiziert wird. das hat offensichtlich seine begründung auch in der zeitersparnis. vor allem nutzer in oftmals wechselnden sprachwelten (deutsch, englisch, französisch, spanisch etc.) haben in der praxis eigentlich gar keine andere chance so zu operieren.

die anwender von kleinbuchstaben als ungebildet hinzustellen ist eine behauptung, die selbst nur von dummheit zeugt.
es kommt wohl sehr viel mehr auf die qualtität der inhalte an, bei nonverbaler kommunikation ebenso wie bei dem gesprochenem wort.
mängel in der rechtschreibung sowie bei der interpunktion, manches mal auch auch in der ausdrucksfähigkeit, lassen selbstverständlich ein anderes regelwerk zu.

Jens 16. Juli 2010, 16:09

E-Mails sind Briefe, das impliziert nicht nur der Name (electronic Mail = elektronische Post) sondern ist recht evident auch durch die Tatsachen,
- dass es kein gesprochener Kommunikationskanal ist, sondern ein geschriebener und
- vor allem dadurch, dass es keine unmittelbare Zweiwegekommunikation ist (der Sender hat nicht vorher einen exklusiven Kommunikationskanal mit dem Empfänger angefordert), anders als ein Chat oder Telefonat

Bei einem Chat kann im Falle einer Unklarheit unmittelbar nachgefragt werden. Bei einer E-Mail ist das nicht in der gleichen Form möglich.

Jeder der die kontinuierliche Kleinschreibung mit Zeitersparnis begründet soll mir bitte eine Aufstellung über die effektiv gesparte Zeit geben.

Ich weiß nicht genau, wie lange es für jeden Einzelnen dauert, die Großschreibetaste zu betätigen, aber wenn es so lange dauert, dass es Einfluß auf die Zeit der Texterstellung hat, muß ich davon ausgehen, daß der Text einen recht geringen Informationsgehalt hat und der Ersteller nicht ernsthaft über den Text nachdenkt.
Die Großschreibetaste kann - egal ob Zehn-Finger- oder Adler-Kreis-und-Such-System nämlich parallel zu den anderen Tasten betätigt werden und es gibt somit keine Verzögerung.

Die Aussage impliziert ausserdem folgende Frage:
Angenommen der Sender spart bei der Erstellung eines Textes von 500 Wörtern dadurch insgesamt 3 Sekunden (was ausgesprochen großzügig ist), um wie viel länger ist die Zeitspanne, die ein Leser zur Interpretation benötigt? Sind es mehr als 3 Sekunden? Dann ist es eine Missachtung des Empfängers ("Meine Zeit (Sender) ist wichtiger als die des Empfängers").
Daß es länger dauert den Text zu interpretieren, ist wissenschaftlich belegt.

Ein Vergleich mit anderen Sprachen berücksichtigt nicht, dass Deutsch u.a. keine indizierte Sprache ist.
Niemand ist dazu genötigt und – entgegen anders lautenden Behauptungen hier – auch in der Geschäftswelt ist es in Deutschland in keiner mir bekannten Branche üblich, nur Minuskeln zu verwenden. Man passt sich schlicht der Sprache der Empfänger an – wieder eine Sache des Respektes.

Es ist ab und an in Designagenturen üblich eine Schrift ohne Großbuchstaben zu verwenden. Allerdings ist der Zweck sich bewußt abzusetzen und es wird eben bewußt abgewogen und in Kauf genommen, daß es für den Empfänger schwieriger ist, sich den Text zu erschließen. Vertäge werden dann übrigens trotzdem unter Verwendung von Versalien gesetzt (ein deutliches Zeichen ;-)).

Michael 16. Juli 2010, 16:26

Hallo!

a. Beim Sprechen verwendet man durchaus Zeichensetzung (Stimme anheben und Senken bei Punkten, Kommata etc.)
b. Beim Gespräch kann nachgefragt werden
c. Durch Betonungen, Ligaturen etc. wird deutlich gemacht was gemeint ist - Substantiv oder adjektiv.

Diese phonetische Unterstützung ist bei Kommunikation in einem asynchronen, schriftlichen Medium nicht möglich. Deswegen brauchen wir Verständnishilfen, wie die Groß- und Kleinschreibung und Zeichensetzung.

d. Beim Gespräch werden einfachere Strukturen verwendet.

@aLf:
Wir reden nicht über Kaligraphie und eigentlich auch nicht über Schreibschrift.
Aber selbst wenn: Verständlichkeit ist mir wichtiger als hübsches, modulares Aussehen. "Reduktion führt immer auch zu einem Verlust..." ;-)

Man verzeihe mir bitte die folgende, vereinfachte Aussage:
Jeder der Großschreibung unter Zeitgründen ablehnt ist faul oder unsicher und alle vorgebrachten Argumente gegen die Groß- und Kleinschreibung sind Reflexe, um die Faulheit oder/und die Unsicherheit, was groß oder klein zu schreiben ist, zu kaschieren.

Ich jedenfalls entscheide mich für Textverständnis und Respekt!

Grüße,

Michael

steffi 20. Juli 2010, 15:10

@ loup garou: komplett einer meinung!!

Uwe St. 23. Juli 2010, 10:13

Die von den Befürwortern der konsequenten Schreibweise genannte Zeitersparnis bezieht sich wohl eher auf die Anwendung der Groß-/Kleinschreib-Regeln bzw. die Zeit, die man zum Überlegen braucht, wenn man sich nicht sicher ist.
Ich hatte mal einen jungen Lehrer für Ivrith, ein Israeli, der mehrere Fremdsprachen beherrschte, auch Deutsch. Der hat sich sehr lobend über die deutsche Groß- und Kleinschreibung geäußert, weil das die Texte besser strukturiert etwa analog der Betonung, mit der wir auch mündlich zu sprechen pflegen. Substantive sind durch die Großschreibung sofort als solche erkennbar! Das ist ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Sprachen, die nur die Kleinschreibung kennen! Pure Kleinschreibung entspricht eher einer monotonen Sprache. So etwas ist nicht schön und erfordert in der Tat viel Übung, um sich trotzdem gut und eindeutig verständlich auszudrücken, womit der Zeitgewinn wieder deutlich schrumpfen dürfte.
Nicht zuletzt aus diesem Grund bin ich dafür, unsere deutsche Sprach- und Schreibkultur zu pflegen und das auch in E-Mails möglichst konsequent zu tun.

Uwe St. 23. Juli 2010, 10:29

Ja, sicher spart man Zeit, wenn man nicht mehr überlegen muss, ob ein Wort nun groß oder klein geschrieben wird. Aber es erfordert doch auch viel Übung, sich trotz dieses fehlenden Stilmittels (Großschreibung als Indikator eines Substantivs) eindeutig verständlich auszudrücken. Zugegebenermaßen hatte ich kein Problem, den Text von "loup garou" zu lesen. Aber nicht jeder beherrscht einen so flüssigen und guten Ausdruck! Besonders wenn man sich kurz fassen muss, ist man für jedes Stilmittel dankbar, das hilft, den Text verständlicher zu machen.
Ich hatte mal einen Lehrer für Ivrith (moderne Hebräisch), einen jungen Israeli, der mehrere europäische Sprachen beherrschte, eben u.a. auch Deutsch. Der äußerte sich sehr lobend über die deutsche Groß-/Kleinschreibung eben wegen der besseren visuellen Strukturierung der Texte. Wenn wir sprechen, tun wir das ja auch üblicherweise nicht monoton, sondern mit Betonung. Die reine Kleinschreibung entspricht aber eher einer monotonen Sprache. Das ist nicht schön und kann m.E. tatsächlich zu unnötigen Missverständnissen führen.
Ich würde es sehr schätzen, wenn man z.B. auch in englischsprachigen Texten die Substantive an der Großschreibung erkennen könnte.

Uwe St. 23. Juli 2010, 10:35

Sorry für meinen 2. Text. Ich hatte befürchtet, der erste wäre nicht übermittelt worden.

clivia g 31. Juli 2010, 11:33

ich schreibe auch alles klein. das geht einfach schneller! wichtiger ist, noch mal über das geschriebene zu schauen, ob andere auch daraus schlau werden! rechtschreibung und satzzeichen sind zum verständnis natürlich wichtig, aber wer bitte glaubt denn, dass die leute das absichtlich falsch machen?! darf sich denn dann der, der es einfach nicht besser kann, nicht mehr äußern? das würde wohl die regeln ad absurdum führen.

pp 1. August 2010, 23:37

Das (überflüssige) Komma nach dem "oder" ist hier natürlich Absicht, nicht allerdings die vielen anderen fehlenden oder überzähligen Kommas anderswo in diesen Leitlinien und die vielen Rechtschreibfehler auch nicht.

Mangelnde Bildung unterstelle ich dem eE-Team sicher nicht, wohl aber mangelnde Beschäftigung mit der Erstklässer-Rechtschreibung, bei der man halt doch nicht ums Lernen herumkommt. "Faul" stimmt also schon -- und gleichgültig ("Ist doch egal, solange man versteht, was gemeint ist!").

Besser im Sinne der Absicht der Autoren, weil im Netz viel häufiger, wäre das Komma nach amerikanischer Art vor dem "oder".

eE Team 2. August 2010, 17:25

Vielen Dank für die zahlreichen und teilweise sehr detaillierten Kommentare! Die Etiquette beschreibt Situationen, in denen absichtlich Wörter klein geschrieben werden. Gerade bei wichtigen eMails sollte der Text vor dem Abschicken noch einmal durchgelesen werden, da man dadurch überflüssige Fehler entdecken kann.

Oliver Klein 16. August 2010, 11:31

.. und vor allem gehört das Komma da nicht hin.

Gabi 5. Oktober 2010, 15:19

soviel Zeit muss sein, um die Rechtschreibung zu befolgen

Jacky 6. Oktober 2010, 19:55

kleinschreibung bei privaten emails finde ich o.k., die zeichensetzung sollte aber trotzdem stimmen.

bärli 10. Oktober 2010, 17:17

ISt mir nicht ganz klar?

Genervte 25. Oktober 2010, 16:53

Finde ich persönlich unhöflich im privaten Bereich, geschäftlich käme ich nicht mal auf die Idee.

Eric 3. März 2011, 16:49

Die Kleinschreibung finde ich nur mittelmäßig schlimm; gerade bei informellen eMails fällt mir das häufig gar nicht mehr auf. Ähnlich, wie das Schreiben in Großbuchstaben als Schreien empfunden wird, entspricht das Schreiben in Kleinbuchstaben eher der umgangssprachlichen Kommunikation. Also vielleicht ganz grob etwa dem Sprechen mit Akzent gegenüber dem Bemühen um hochdeutsche Aussprache.

Die übrige Rechtschreibung und Interpunktion hat aber tatächlich den genannten Effekt: Fehler lassen den Schreiber ungebildet erscheinen.

Meiner Ansicht nach sollte diese Regel in zwei aufgesplittet bzw. auf den zweiten Aspekt reduziert werden.

Horscht 28. Juni 2011, 14:13

Meine Rede ^^

Besserwisser 16. November 2014, 10:50

Es geht um die Wirkung der konsequenten Kleinschreibung und nicht ihre Berechtigung.
Du musst dir darüber im klaren sein, dass dich dein Gegenüber als faul oder doof kategorisiert.

Termitbab 26. August 2017, 11:35

le viagra est il rembourse

[url=http://buyviagraonlineds.com/]cheap viagra[/url]

<a href="http://buyviagraonlineds.com/">buy viagra online</a>

apotheke viagra wit

Termitbab 26. August 2017, 12:56

buying viagra in sri lanka

[url=http://buyviagraonlineds.com/]generic viagra[/url]

<a href="http://buyviagraonlineds.com/">online viagra</a>

viagra 100 precio farmacia

Joiilbab 27. August 2017, 00:42

cialis 20 mg tablets tadalafil

[url=http://buycialisjhonline.com/]tadalafil generic cialis[/url]

<a href="http://buycialisjhonline.com/">cialis online pharmacy</a>

for men effects cialis young

Joiilbab 27. August 2017, 02:42

cialis pills what is it

[url=http://buycialisjhonline.com/]cheap cialis[/url]

<a href="http://buycialisjhonline.com/">cheap cialis</a>

was ist cialis generika

Joiilbab 27. August 2017, 03:41

cialis and sale

[url=http://buycialisjhonline.com/]online cialis[/url]

<a href="http://buycialisjhonline.com/">tadalafil generic cialis</a>

just try! india cialis

Joiilbab 27. August 2017, 04:42

pharmacie andorre cialis

[url=http://buycialisjhonline.com/]tadalafil online[/url]

<a href="http://buycialisjhonline.com/">cialis</a>

cialis cheapest price walmart

Joiilbab 27. August 2017, 06:42

generic cialis from uk

[url=http://buycialisjhonline.com/]cialis[/url]

<a href="http://buycialisjhonline.com/">tadalafil generic cialis</a>

cialis x 28

FelipeGaw 21. September 2017, 02:00

drugs online
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/">canadian online pharmacies</a>
prescription pricing
[url=http://canadianpharmacyrxbsl.com/?what-is-prednisone-used-for]what is prednisone used for[/url]
best price prescription drugs
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/?cipro-500-mg">cipro 500 mg</a>

Geraldrig 21. September 2017, 16:20

ed meds online
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/">canadian pharmacies shipping to usa</a>
canadian pharma companies
[url=http://canadianpharmacyrxbsl.com/?online-viagra]online viagra[/url]
canada pharmacy
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/?sertraline-and-alcohol">sertraline and alcohol</a>

Geraldrig 21. September 2017, 22:13

prescription online
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/">canadian online pharmacies</a>
medication costs
[url=http://canadianpharmacyrxbsl.com/?viagra-coupon]viagra coupon[/url]
mexican pharmacies shipping to usa
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/?cialis-copay-card">cialis copay card</a>

Geraldrig 22. September 2017, 12:13

prescription drugs without doctor approval
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/">canadian online pharmacies</a>
canadian drugs without prescription
[url=http://canadianpharmacyrxbsl.com/?side-effects-of-zoloft]side effects of zoloft[/url]
pharmacy near me
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/?what-is-ciprofloxacin">what is ciprofloxacin</a>

IvanJet 3. Oktober 2017, 15:18

canadian pharmacy viagra brand
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.org/">canadian pharmacy</a>
online prescription drugs
[url=http://canadianpharmacyrxbsl.org/?hoeveelheid-cialis]hoeveelheid cialis[/url]
drugs from canada
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.org/?side-effects-of-ambien-after-long-term-use">side effects of ambien after long term use</a>

Maryann 21. Januar 2018, 21:48

free slots vegas world
triple diamond slots 5x
game slots
us online casinos
online casinos real money

kamagra gel forum hr 29. März 2018, 03:54

kamagra now
<a href="http://kamagradxt.com/">kamagra oral jelly 100mg reviews</a>
kamagra gold 100mg
[url=http://kamagradxt.com/]kamagra 100mg generic viagra for sale[/url]
kamagra 100mg chewable tablets usa
http://kamagradxt.com/
kamagra kopen waar

cost of kamagra jelly 31. März 2018, 12:35

kamagra kaufen
[url=http://kamagradxt.com/]kamagra oral jelly uses[/url]
kamagra kopen amsterdam winkel
<a href="http://kamagradxt.com/">kamagra 100mg oral jelly sildenafil</a>
kamagra oral jelly wirkung frauen
http://kamagradxt.com/
buy kamagra uk review

Kommentieren

captcha