Did you know we also have an English version of this site? Switch to English site | Do not show anymore
eEtiquette?

Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute? mehr …

Häufig gestellte Fragen

werden hier für Euch beantwortet. In unserer FAQ Übersicht findest Du Infos zum Beispiel darüber, woher das gestickte Layout kommt, wie die Leitlinien weiter wachsen, welche Ziele wir damit verfolgen und vieles mehr …

Watch us on YouTube
101eE on Flickr
Entschuldige Dich, wenn Du mitten in einer Unterhaltung einen dringenden Anruf entgegen nehmen musst.

Kommentare

älteste obenneueste oben
blablub 15. Juli 2010, 14:13

Nein.

1) Da der Anruf eben dringend ist, muss ich mich nicht entschuldigen.
2) Ich wurde angerufen, NICHT: ich habe selbst jemanden angerufen.

Was für eine Schuld überhaupt (entSCHULDigen)? Ich hab ja nichts verbrochen.

Wenn man natürlcih mitten in einer Unterhaltung jemanden anruft und das auch noch privat, dann stimtm die Regel. Aber so wie es da formuliert ist, ist es einfach falsch.

Marty 16. Juli 2010, 00:53

@blablub
Das würde ich so nicht sagen. In einer Konferenz kann es durchaus für Erheiterung sorgen, wenn man sich mit den Worten "Entschuldigung, da muss ich rangehen, das ist mein Chef" entschuldigt. Am besten funktioniert das, wenn du hierfür den Imperial March als Klingelton verwendest. :)

Jens 16. Juli 2010, 16:55

Und ob man dann *um Entschuldigung bitten* sollte, dass man dem derzeitigen Kommunikationspartner die Aufmerksamkeit entzieht und diesen durch das Telefongespräch kurzfristig ignoriert.

Analogie:
Genauso ist es, wenn man auf einem Empfang ein aktuelles Gespräch unterbricht, um einem Anderen, der zufällig vorbeikommt, zu (be)grüßen.
"Entschuldigen Sie mich bitte kurz, ..."

Der Freiherr 18. Juli 2010, 15:45

Aber selbstverständlich. :-)

Barne 20. Juli 2010, 15:20

@blablub:

Dafür sollte man sich sehr wohl entschuldigen. Wenn ich bspw. gerade mit meiner Frau telefoniere und es klopft ein wichtiger Anruf an, drücke ich meine Frau auch nicht kommentarlos weg. Nein - Ich entschuldige mich. Oder ich biete an im Anschluss noch einmal anzurufen. Oder ich ignoriere den zweiten Anruf und rufe zurück wenn ich mein erstes Gespräch beendet habe. Bei einem persönlichen Gespräch unter vier (oder wieviel auch immer) Augen gehört sich das einfach. Es ist eine Frage des Respekts meinem Gesprächspartner gegenüber.

eE Team 23. Juli 2010, 12:56

@Jens: Vielen Dank für die schöne Analogie!

Kommentieren

captcha