Did you know we also have an English version of this site? Switch to English site | Do not show anymore
eEtiquette?

Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute? mehr …

Häufig gestellte Fragen

werden hier für Euch beantwortet. In unserer FAQ Übersicht findest Du Infos zum Beispiel darüber, woher das gestickte Layout kommt, wie die Leitlinien weiter wachsen, welche Ziele wir damit verfolgen und vieles mehr …

Watch us on YouTube
101eE on Flickr
Menschen zuerst: Eine reale Person hat gegenüber einem technischen Gerät immer Vorrang und verdient Deine volle Aufmerksamkeit.

Kommentare

älteste obenneueste oben
Jens Best 13. Juli 2010, 00:08

Indeed.

Außer es handelt sich um den langweiligsten Referenten auf einem Kongress, dessen Slides man bereits in und auswendig kennt -dann heisst es: "Gelobt das es Twitter gibt"

Naschmeister 15. Juli 2010, 12:18

Das "immer" ist falsch.
Als Admin ist es meine Aufgabe ein Gerät zu warten und nicht um mich um die Sekretärin zu kümmern die zum 3. Mal fragt ob ich Zucker im Kaffe haben möchte.
Wenn ich meine Zeit damit verschwende brauche ich länger, habe also für den nächsten Kunden weniger Zeit.

No5251 15. Juli 2010, 20:49

ACK @ Naschmeister :-)

Derp 15. Juli 2010, 22:51

Soll heißen:
Betrachte lieber den Ausschnitt der Azubine als die brennenden Server hinter ihr.

Lucy Meineke 16. Juli 2010, 02:41

Diese Leitlinie werde ich beim nächsten Arztbesuch vorlegen, wenn diese Herrschaften statt dem Patienten zugewandt zuhören in ihren PC hacken, damit die Rechnung "stimmt".
Eine weit verbreitete Unsinnsitte in vielen Praxen, die ich auch moniere!

Mattes 16. Juli 2010, 08:49

Die erste wichtige und uneingeschränkt zutreffende Regel.

Leider widersprechen viele der Regeln hier genau diesem Grundsatz (z. B. das "mit dem Handy spielen in Gesellschaft"), was an der Ernsthaftigkeit der Autoren doch ernste Zweifel aufkommen lässt.

Grüße

Mattes

eE Team 19. Juli 2010, 10:50

Genau diese Gegensatzpaare und Widersprüche versuchen wir aufzudecken. Das gelingt nur mit Ihrer Hilfe. Wir freuen uns daher über Ideen zu neuen Leitlinien oder Verbesserungsvorschläge.

lalala 21. Juli 2010, 13:21

Ich stimme ebenfalls Mattes zu....

genau DAS habe ich nämlich bei Leitlinie nr. 40 "beim Essen eine sms zu schicken ist okay, solange es jeder macht" bemängelt.... wenn mir Kontakthalten über digitale medien soooo wichtig ist, sollte ich gleich zu Hause bleiben und nur simsen und mailen.

Ergo: Regel 40 ist absoluter Blödsinn.

Mir sollten die Menschen mit denen ich gerade zusammen Zeit verbringe definitiv wichtiger sein. IHNEN sollte meine Aufmerksamkeit gelten.

Ebenso sollte es auch gelten, dass ich nicht eine Verabredung absagen oder frühzeitig verlassen, weil bei Farmville meine Kürbisse geerntet werden.

"eE Team 19. Juli 2010, 10:50
Genau diese Gegensatzpaare und Widersprüche versuchen wir aufzudecken. Das gelingt nur mit Ihrer Hilfe. Wir freuen uns daher über Ideen zu neuen Leitlinien oder Verbesserungsvorschläge.
"

dann LÖSCHT oder verändert Leitlinie 40. ICH persönlich dachte ja, dass die Leitlinien, Leitlinien sein sollen, dass diese aber nur dazu dienen sich gegenseitig zu widersprechen und wir dies aufdecken sollen... war mir nicht bewusst. ;)

eE Team 9. August 2010, 11:22

@lalala: danke für die Anregungen. Es wird immer wieder Leitlinien geben, die sich widersprechen. Das lässt sich nur schwer vermeiden. Falls jedoch eine Leitlinie überhaupt keinen Anklang findet, gibt es die Möglichkeit, neue Leitlinien vorzuschlagen, die dann, falls sie vorhandene Leitlinien in Akzptanz sowie Beliebtheit übertreffen, an deren Stelle treten.

So könnte beispielsweise #71 durch eine neue Leitlinie #103 ersetzt werden. Da hier jedoch 74 Stimmen pro gegen 8 contra stehen, scheint das Ersetzen der Empfehlung an dieser Stelle weniger notwendig.
Jedoch könnte eine neue Leitlinie andere ähnliche bzw. widersprüchliche Leitlinien ersetzen.

AF 23. September 2010, 19:23

Nicht immer!

Wenn ich einen wichtigen Kunden am Telefon habe, lege ich nicht auf, nur weil meine Sekretärin gerade mein Büro betreten hat.

Die Feuerwehr im Einsatz sollte sich auch lieber auf ihr technisches Gerät konzentrieren, anstatt etwaigen Schaulustigen zu erklären was da gerade brennt.

pk 31. Januar 2011, 22:23

meistens wird doch das technische Gerät benutzt um mit einer reellen Person zu kommunizieren?

B. W. 21. Mai 2011, 16:28

Für diejenigen, die dieser Leitlinie auch bei PRIVATEN Treffen nicht zustimmen wollen (wobei ich denke, es macht nochmal einen Unterschied, ob mensch zu zweit ODER zu mehreren ist ..),
folgenden Vorschlag: wenn ein WIRKLICH dringender Anruf erwartet wird, diejenige Person um eine SMS bitten UND auf Vibrationsmodus schalten.

Bob 17. Januar 2013, 15:01 via eEtiquette App

Aber nicht einer Person von Second live?

Kommentieren

captcha