Did you know we also have an English version of this site? Switch to English site | Do not show anymore
eEtiquette?

Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute? mehr …

Häufig gestellte Fragen

werden hier für Euch beantwortet. In unserer FAQ Übersicht findest Du Infos zum Beispiel darüber, woher das gestickte Layout kommt, wie die Leitlinien weiter wachsen, welche Ziele wir damit verfolgen und vieles mehr …

Watch us on YouTube
101eE on Flickr
Die erste "kostenfreie" Stunde Wi-Fi in einem Café kostet einen Cappuccino und einen Muffin. Die zweite Stunde nur noch einen Schokokeks.

Kommentare

älteste obenneueste oben
name 13. Juli 2010, 17:24

Was soll das als Regel sagen?
Vorschlag: Streiche Nr. 84 wg. Bedeutungslosigkeit.

m00t 13. Juli 2010, 17:39

@name:
gratis Surfen im Café ist ein Service für die Kunden, kein Allgemeinrecht für Geizkragen, die nichts bestellen.
Nicht nur nehmen, ab und an auch mal etwas geben!

mwalz 13. Juli 2010, 18:51

Zumindest sollte man sich nicht mit der Brotdose und einer Thermoskanne von zu Hause dort hinsetzen, sondern dem Verkäufer auch für seinem Service entgegenkommen und mit einem Geschäft bedanken. In welchem Umfang sollte aber jedem selbst überlassen bleiben.

lol 14. Juli 2010, 22:45

dafür das der laden man-in-the-middle noch zahlen?

Todd 15. Juli 2010, 19:38

Dann nutz es eben nicht!
Das Leben kann so einfach sein!

Akim 15. Juli 2010, 21:19

Regel Nr. 84: Wird dir in einem Café eine Stunde Surfen gratis angeboten, so nutze dies möglichst, ohne etwas zu bestellen. Schließlich könntest du sonst den Eindruck erwecken, dass du das Angebot nicht respektierst und das Angebot nur gegen Bezahlung akzeptierst..

Monty 6. Februar 2013, 13:28

Ich bin erschüttert über die Kommentare einiger hier zu dieser Verhaltensregel.

m00t hat es perfekt auf dem Punkt gebracht!

gratis Surfen im Café ist ein Service für die Kunden, !!!KUNDEN!!!!
kein Allgemeinrecht für Geizkragen, die nichts bestellen.
Nicht nur nehmen, ab und an auch mal etwas geben!

Kommentieren

captcha