Did you know we also have an English version of this site? Switch to English site | Do not show anymore
eEtiquette?

Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute? mehr …

Häufig gestellte Fragen

werden hier für Euch beantwortet. In unserer FAQ Übersicht findest Du Infos zum Beispiel darüber, woher das gestickte Layout kommt, wie die Leitlinien weiter wachsen, welche Ziele wir damit verfolgen und vieles mehr …

Watch us on YouTube
101eE on Flickr

Leitlinienvorschläge

Hier findet ihr eine Übersicht der aus der Leserschaft vorgeschlagenen Leitlinien. Eure Bewertungen helfen uns, die Relevanz der einzelnen Themen einzustufen. Diese Inhalte fließen dann direkt in unsere eE-Redaktion ein, welche regelmäßig neue Leitlinien in 'gesticktem' Format veröffentlicht.

Eigene Leitlinie vorschlagen

Bei Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: wird es Zeit für eine neue Betreffzeile!

Vorgeschlagen von Caroline Clemens
03.03.2011

Bevor Du eine Email weiterleitest: Scrolle die Email ganz nach unten, und prüfe, ob Du bedenkenlos alle Inhalte weitergeben kannst.

Vorgeschlagen von Caroline Clemens
03.03.2011

Drei Vorschläge zum gleichen Thema Achte auf deiner digitalen Hygiene 1: Das Öffnen von Attachments ohne Virusscanner ist wie Essen ohne die Hände zu waschen. Achte auf deiner digitalen Hygiene 2: Das Weiterleiten von einer Datei mit einem Virus ist wie jemandem direkt ins Gesicht zu niesen. Achte auf deiner digitalen Hygiene 3: Das regelmäßige Aktualisieren deines Virusscanners ist wichtiger als die jährliche Grippeimpfung.

Vorgeschlagen von Christian Ridder
23.02.2011

Wenn du bei deinem ersten Rendevoux dein IPhone auf den Tisch legst, kannst du die Sache gleich wieder vergessen.

Vorgeschlagen von Thorsten Eichhorst
19.02.2011

Eher eine Frage als ein Vorschlag, aus aktuellem Anlaß: Der email-Korrespondent schreibt nun schon zum zweiten Mal meinen Namen in der Anrede falsch, und zwar so, daß es eindeutig kein Tippfehler sein kann. Da er aber auf eine meiner emails antwortet, hätte er gleich zwei Optionen, die richtige Schreibweise zu ersehen (Grußformel, email-Adresse). Nun handelt es sich dabei um einen Auftraggeber, noch dazu in recht hoher Position in einem großen Unternehmen. Gehe ich weiterhin über seinen Lapsus hinweg oder weise ich ihn freundlich darauf hin?

Vorgeschlagen von Thorsten
08.02.2011