Did you know we also have an English version of this site? Switch to English site | Do not show anymore
eEtiquette?

Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute? mehr …

Häufig gestellte Fragen

werden hier für Euch beantwortet. In unserer FAQ Übersicht findest Du Infos zum Beispiel darüber, woher das gestickte Layout kommt, wie die Leitlinien weiter wachsen, welche Ziele wir damit verfolgen und vieles mehr …

Watch us on YouTube
101eE on Flickr

Leitlinienvorschläge

Hier findet ihr eine Übersicht der aus der Leserschaft vorgeschlagenen Leitlinien. Eure Bewertungen helfen uns, die Relevanz der einzelnen Themen einzustufen. Diese Inhalte fließen dann direkt in unsere eE-Redaktion ein, welche regelmäßig neue Leitlinien in 'gesticktem' Format veröffentlicht.

Eigene Leitlinie vorschlagen

Verwende nicht an jedem Satzende Punkte..... Die adressierte Person hat es dadurch sehr schwer deine Stimmung oder eine Dringlichkeit festzustellen. Punkte wirken desinteressiert oder sogar genervt.

Vorgeschlagen von Florian Brinker
17.01.2011

Das massenhafte Verwenden von Ausrufezeichen(!) und Fragezeichen(?) ist mit schreien gleichgesetzt!!!!!

Vorgeschlagen von Matthias Stähle
17.01.2011

Verwende soziale Netzwerke nicht als öffentliches Tagebuch - oder würdest du dein altes Tagebuch mal eben durch die Runde geben?

Vorgeschlagen von Laikes
15.01.2011

Niemals einen Anrufer am Telefon einfach wegdrücken. Wenn es doch nicht anders geht, melde Dich später bei ihm und bitte ihn um Entschuldigung fürs Wegdrücken. Einzige Ausnahme: Er/sie stalkt. Das solltest Du ihm/ihr aber vorher unmissverständlich klargemacht haben.

Vorgeschlagen von Tim
07.01.2011

"Der Ton macht die Musik" In einer Kommunikation ohne Ton sollte Ironie daher immer durch geeignete Mittel (z.B. Smileys) kenntlich gemacht werden, um Missverständnisse zu vermeiden.

Vorgeschlagen von Ironie
16.12.2010